Neue Pressemitteilung : Umsteigezeiten werden angepasst (Allgemeines Forum)

Berliner65, Berlin, Donnerstag, 11.08.2022, 12:12 (vor 52 Tagen) @ Math5D

Laut MSN darf man aber durchaus weiterhin die früheren Züge nutzen:

Maßgeblich sind die Beförderungsbedingungen, nicht eine eventuell fehlerhafte Pressemitteilung mit womöglich unvollständigen Zitaten.

Kommt ein Zug trotz aller Widrigkeiten in der Infrastruktur unerwartet schneller ans Ziel und sind die Fahrgäste schnellen Fußes unterwegs, dürfen sie auch einen früheren Anschlusszug nehmen

Mit anderen Worten: ich buche ab jetzt immer den ersten Zug des Tages für das erste Teilstück, ab da dann die billigste Verbindung mit 3,4,5,..h Aufenthalt - und habe nun ein Flexticket, da ich unerwarteterweise beim Umsteigen schon einen früheren Zug bekommen habe.

Die neuen Regelungen sind noch nicht mal veröffentlicht, da überlegen Cheater wie Du bereits öffentlich, wie man sie ausnutzen kann. Im Parallelthread wundert man sich über die "man darf im Zug nur online lösen, wenn der nächste Bahnhof mindestens zehn Minuten weit weg ist"-Regel und hier wird bewiesen, warum die Bahn eher restriktiv statt kundenfreundlich/kulant vorgeht. Bitter.

--
Die 1. Klasse im SÜWEX gefällt mir. Aber warum ist die einzige Tür, die dorthin führt (und nicht in den 2. Klasse-Bereich) nicht deutlicher gekennzeichnet?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum