ICE International Durchfahrten (Sammelantwort). (Aktueller Betrieb)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Mittwoch, 03.08.2022, 13:51 (vor 16 Tagen) @ 4652

4652:

in den vergangenen Wochen ist es bereits mehrfach zu bewussten Haltausfällen des ICE in Utrecht und/oder Arnhem gekommen wegen starker Überbesetzung.
Das bedeutet also, dass ab Amsterdam mehr oder weniger Mitfahrtgarantie besteht, ab Utrecht und Arnhem allerdings nicht - egal ob man Zugbindung und/oder eine Reservierung hat.

Das ist eine üble Sache, aber was sonst? Lieber ein durchfahrender Zug als kein Zug.

Hat es sowas in der Vergangenheit schon mal gegeben, und wie sieht es hier mit den FGR aus?

Hier in NL haben in der Testphase des 10-Minutentaktes "IC" Utrecht-Eindhoven einige "Sprinter" die Halte in Utrecht Lunetten und teilweise auch Houten Castellum ausgelassen, damit man die "IC"s nicht zu sehr behindert. Dies wurde allerdings zuvor bekanntgegeben.
Allerdings war dan die Garantie, dass der nächste "Sprinter" alle Halte bedienen würde. Wartezeit bis zum nächsten "Sprinter" war dann auch nur 10 Minuten.

Reservierungszettel:

Niederlande in jedem Fall, Belgien gabs im Planbetrieb noch nicht als Doppel - heißt nicht das es verboten ist.

Das belgische Verfahren heisst "enkel stel", also ist 2x406 nicht zulässig.
Übrigens sind in Belgien die Internationalen auch mal in Leuven verendet. Nun kommt man ab Leuven relativ einfach nach Brüssel (S-Bahn und "IC")

gnampf:

Was macht man vor allem, wenn man von Amsterdam nach Arnhem mit dem wollte?

Zwischen Amsterdam-Arnhem verkehrt 4x pro Stunde der "IC". Zwei direkt, zwei mit bahnsteiggleichem Umstieg in Utrecht. Der "IC" ist nur geringfügig langsamer.

SEE 238:

aus meiner Sicht wäre im Interesse aller eine temporäre Reservierungspflicht gut.

Nur schade, dass man sowas nicht auf Schlag machen kann. Es gibt Leute die vorher gebucht haben (ggf. Sparpreis) aber ohne reservierten Sitzplatz.

ktmb:

Wo ist das Problem, Ersatzzüge mit IC-Wagen kurz hinter den ICE fahren zu lassen.

1. Lokomotiven. Theoretisch könnte man die Vectron-Maschinen der beiden nightjets benutzen, im Zeitraum wenn sie nicht benötigt werden. Die eine oder andere Fahrt frühmorgens oder spätabends entfällt vielleicht, aber zumindest ist ein Betrieb möglich.
2. Wagen. Die HSL-Surrogate sind noch einige Jahre nötig. DB-IC-Wagen mit NL-Zulassung sind selten geworden. Ob man ICE-Fahrgästen n-Wagen antun möchte...?
3. Baustellen. In August wird zwischen Utrecht-Arnhem gebaut. Dann SEV mit Bussen und ICE via Betuweroute.

EK-Wagendienst:

Über Emmerich benötigt man ein Mehrsystemlok mit ETCS.

Oder man wechselt die Lok. Funktionierte beim EC doch auch. In NL genügt jede Cargomaschine mit NL-Zulassung.

mrhuss:

Den Anfang vom Ende kann man aktuell auf der Schwarzwaldbahn, oder vielmehr der parallel verlaufenden B33, beobachten.

War dort Ende April. Damals noch 2h-Takt. Jetzt also SEV mit Bussen und 1h Aufschlag.

Jetzt haben wir im Verkehr mit den Niederlanden so eine Situation, wo die Alternative Ausfall ist, und zwar mit Ansage, weil die Reserve knapp und die Störungsanfälligkeit groß ist.

Nicht nur deswegen, sondern auch weil es zu wenig Busfahrer gibt. NS bot in solchen Fällen mal Busverkehre Arnhem-Duisburg an. Jetzt reist man Arnhem-Nijmegen-Venlo-MG-Köln, mit 4 Bahngeschäften.

Die Kunden haben das Nachsehen bzw. können dem ICE nachsehen, wenn sie in Utrecht auf'm Bahnsteig stehengelassen werden.

Und die Umreise via Eindhoven geht nicht wegen einer Baustelle bis Ende August...:(

Der Blaschke:

Nebenbei: der ICE L, der auf Amsterdam Berlin fahren soll, hat keine größere Kapazität als die derzeitigen IC. Allerdings sind die heute schon stellenweise bumsvoll. Da schafft man also für die nächsten 40 Jahre auch keine Verbesserung.

Das ist aber nur die Hälfte des geplanten Angebots. Es soll auch in 2h-Takt ein ICE International mit weniger Halten fahren (z.B. Almelo, Apeldoorn und Hilversum werden ausgelassen). Hoffentlich passt das ganze im geplanten 15-Minutentakt "IC" Enschede-Hengelo-...-Amersfoort.


gruß,

Oscar (NL), fühlt sich mal wieder Schriftsteller einer Seifenoper.

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Trans-Europ-Express 2.0? Abwarten und TEE trinken!

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum