Ohne Auto keine Bahn. (Allgemeines Forum)

br752, Montag, 14.09.2020, 18:24 (vor 13 Tagen) @ Henrik

Die Spreizung an der Tanke ist viel extremer als bei der Bahn.

Bei Super sind das 1,30 Euro plus/minus 10 Cent. (ca. 10% Schwankung)
Bei der Bahn ist die Gleiche 2. Klasse Fahrt am gleichen Tag fuer (evtl.) 29 bis 129 Euro zu bekommen. (Ca. 100% Schwankung (Unten nach mitte, mitte nach oben)*

Was oder wer schwankt da mehr.

und das ist nur die Tanke. Da kommt ja noch so einiges hinzu.. Parkplatzgebühren, Inspektion, Werkstatt, Versicherungen, Steuern etc.

Was beim Auto die Steuern sind, ist bei der Bahn die BC. Beides ist ca. gleich teuer.
Achso: Bei der Bahn kann man auf die Bahncard verzichten? Wird nur etwas teurer?
Beim Auto kann man auch auch auf die Steuer verzichten: eAuto kaufen, nur etwas teurer!

Versicherungen beim Auto?
Was ist mit den Taxikosten bei der Bahn wenn der letze Bus mal wieder weg ist oder dahin nicht faehrt? 3*30 Euro im Jahr sind aber auch schon eine Haftplicht.

Inspektion beim Auto? Kostet mal 200 Euro im Jahr?
Wie komme ich denn mit Familie in die Erholungsregionen wohin kein OeV faehrt? Mietwagen/Carsharingauto an 2 Wochenenden nehmen? 200 Euro!

Das man beim reisen mit oeffentlichen Verkehrsmittel wesentlich mehr fuer Speisen und Getraenke unterwegs ausgibt ist ueblich. Ich kenne einen bekannten der hat fuer einen 2 Tagesausflug mit dem Zug 4 Stueck 1,5 L Flaschen im Rucksack mitgenommen weil ihm der Preis unterwegs zu teuer war. Natuerlich nehem seinem Gepaeck. Der konnte das ab. Wer noch? Im Auto kannst du auch ne Kiste Wasser parken.

Da frage ich mich ob die Parkgebuehren pro Jahr oder der Aufpreis fuer die Verpflegung am Bahnhof mehr kostet?

Nebenbei: Billiges Hotel im kleinen schoenen Ort, ca. 10 km von der Autobahn entfernt oder doch Stadt-/Bahnhofsnahes Hotel zum doppelten Preis bei gleichem Komfort? Oder gleicher Preis bei halben Komfort? Schuaen wie auf den WAF?

Weil wir gerade dabei sind: Ausfluege in die Umgebung am Urlaubsort: Beim Auto habe ich Sprit+Reifenkosten. Mit OeV? Zusaetzliche Bus kosten, ggf. Taxi weil dahin kein Bus faehrt oder ich besuche das nicht. Auch ein "Sparvorteil" von Bus und Bahn?

Ohne Auto sind die Total cost of Reisesekosten auch nicht viel kleiner als bei dem Auto. (Wenn ich das gleiche machen will).

bei DB FV schimpfen am wenigsten Fahrgäste über die Preise der Sparpreise rum - bei diesen Tarifen ist die Preiszufriedenheit am höchsten.

Genau, weil die auch fuer die "Verbundfahrten" (und was sonst noch ausser dem Rahmen anfaellt) ein Auto haben.

Fazit: Wer nicht auf die Bahn angewiesen ist, kann sie sich auch leisten. ;-)

Bahnfahren ist nur dann guenstiger, wenn ich auf Dinge verzichte die ich mit dem Auto haette machen koennen. Anders gesagt: Mit einer Monatskarte im Sauerland sind fuer mich 90% der Reisewuensche nicht erreichbar und sei es nur am Sonntag in den Nachbarort zu fahren um jemanden zu besuchen. Das kann sich aber ein Berliner Hipster nicht vorstellen der in Sichtweite immer eine U-Bahn hat. Bei dem heutigen Nivea kommt der zuerst auf die Idee eine U-Bahn im Sauerland bauen zu wollen. Und zwar bis 2030!


BR752


* Wusste nicht wie ich besser schreiben sollte, dann vom Mittelwert sind es ca. 50% nach unten (halbierung) und 100% nach oben (verdoppelung). Da sind ja einige immer so ganz genau, auch wenn es auch die Genauigkeit nicht ankommt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum