Viel Erfolg, Linie 34! (Allgemeines Forum)

JanZ, Ha(n)sestadt, Dienstag, 04.01.2022, 16:44 (vor 15 Tagen) @ Lumi25
bearbeitet von JanZ, Dienstag, 04.01.2022, 16:45

Wie soll sich so was rechnen, wenn es nebenan eine Autobahn gibt, welche alle wichtigen Orte direkt anbindet.

Hätte man eine 200 km/h schnelle NBS von Siegen über Olpe und Lüdenscheid nach Hagen gebaut statt der A 45 stünde der Verkehrsträger Straße auch schlecht da. Dann wäre die Bahn wesentlich besser ausgelastet.

Nein, weil dann jahrelang hier und anderswo diskutiert worden wäre, durch welche Städte die NBS direkt durchgehen soll, welche mit Abzweig, welche mit Bahnhof auf der grünen Wiese und welche gar nicht angebunden werden sollen. Und wenn das dann alles fertig wäre, ginge die Diskussion los, welche Züge nun welche Verbindungskurven bedienen und in welchen Bahnhöfen halten sollen. Haben wir doch alles an der KRM erlebt. Das ist nun mal ein Systemnachteil, den auf der Straße allenfalls der Fernbus hat. Mit dem privaten Auto fahre ich selbstverständlich an allen Städten vorbei, in die ich nicht will. Aber 300 km/h schnelle Schienenautos gibt es halt nicht.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum