Akzeptanz <> Häufigkeit von Verspätungen (Allgemeines Forum)

JanZ, Ha(n)sestadt, Mittwoch, 24.11.2021, 19:15 (vor 10 Tagen) @ Der Blaschke

Ja, wenn man Verspätungen auf die Eisenbahn schiebt, kann sich immer Mitgefühls sicher sein. Da stimme ich deinen Erlebnissen zu.

Beim Auto ist die Zuverlässigkeit deutlich höher. Und wie du beschreibst, wird das von der Gesellschaft auch so erwartet.

Von der Eisenbahn erwartet man es eben nicht mehr.

Deine Beobachtungen mögen einzeln betrachtet richtig sein, der Schluss ist aber unlogisch: Wenn ich bei der Eisenbahn keine Pünktlichkeit erwarte, warum habe ich dann Verständnis bzw. gar Mitgefühl, wenn sie tatsächlich nicht eintritt? Dann müsste ich mich doch über Leute, die bei einer Zuganreise nicht genug Puffer einplanen, erst recht ärgern. Das habe ich aber, wie gesagt, noch nicht beobachtet.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum