Jugendstudie: Auto ist noch immer mehrheitlich ein Must-It (Allgemeines Forum)

Altmann, Dienstag, 23.11.2021, 09:14 (vor 11 Tagen) @ GibmirZucker

Vielleicht können Österreicher mehr dazu sagen. Aber hab es nicht einmal eine Auswertung, dass in Niederösterreich mehr als doppelt so viele Jugendliche bei Verkehrsunfällen ums Leben kommen wie im Voralberg?

Also ich kenn da leider auch keine Zahlen. Meine eigene Erfahrung ist aber eher die, dass Deutschland Auto-Land ist. Wenn ich mit jungen Deutschen schreibe, kommt stets "Ich will ein Auto" - auch wenn sie, wie meine Ex, mitten in einer Großstadt leben, wo es keine Parkplätze und endlose Staus gibt.

Dass es gewisse Ethnien gibt, die einen tiefergelegten BMW haben, ist wohl auch kein typisch österreichisches Problem.

Und was die von Dir angesprochenen vielen Verkehrsunfälle Jugendlicher in Niederösterreich gibt: Erstens weiß ich nicht, ob diese Studie noch aktuell ist (da hat sich Gottseidank einiges gebessert). Zweitens ist (früher) die Zahl der Heurigen und Diskos in Niederösterreich da wohl mitbeteiligt (zumindest Heurige gibt ´s in Vorarlberg deutlich weniger). Also daraus würd ich nicht automatisch auf die Anzahl der KFZ schließen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum