Kurzantwort (Allgemeines Forum)

JanZ, Ha(n)sestadt, Dienstag, 23.11.2021, 19:30 (vor 11 Tagen) @ Der Blaschke

Danke für deinen Beitrag. Ja, ich gebe dir recht, dass sehr vieles bei der Bahn (=nicht nur DB) besser laufen müsste. Und dass der Straßenverkehr etliche Probleme nicht hat, zum Beispiel den des Anschlussverlusts. Wenn ich 32 Minuten im Stau stehe, komme ich 32 Minuten später und nicht plötzlich 60, weil ich irgendwo den Anschluss verpasse. Andererseits frage ich mich, warum du den Stau beim Autofahren achselzuckend einkalkulierst, aber bei der Bahn ein solches Drama draus machst, dass du am liebsten jede einzelne Fehlleistung erwähnen würdest und ständig daraus den Schluss ziehst, dass die Bahn „am Ende“ sei. Was auch immer das für dich heißen mag, denn natürlich wird es die Bahn auch in 20 oder 30 Jahren noch geben. Den Zuwachs des Straßenverkehrs zumindest gemindert zu haben, ist auch für mich nicht der Erfolg, den ich mir wünsche, aber auch nicht etwas, das ich mit einem Verkehrsmittel verbinde, das „am Ende“ ist. Und die von dir gewünschten vollen Züge sind bekanntlich selbst zu Corona-Zeiten keine Seltenheit, aber das ist dann ja auch wieder nicht recht.
Ja, ich weiß, deutsche Eiche und so, aber das musste ich jetzt mal loswerden. Viele Grüße vom inzwischen Quasi-Nachbarn!

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum