Jugendstudie: Auto ist noch immer mehrheitlich ein Must-It (Allgemeines Forum)

brandenburger, Perleberg, Dienstag, 23.11.2021, 11:32 (vor 11 Tagen) @ Der Blaschke

Eine genaue Analyse des ökologischen Verhaltens zeigt, dass die Jugend in Deutschland nicht so „grün“ ist, wie sie manchmal unter dem Eindruck von aktiven Umweltbewegungen wahrgenommen wird. Rund 60% der 14- bis 29-Jährigen sind regelmäßig privat mit einem Auto unterwegs. Der Anteil der Befragten, die bereit sind, dauerhaft auf ein eigenes Auto (19%) oder auf Flugreisen (27%) zu verzichten, ist noch gering.

Rund 60 Prozent der 14- bis 29-Jährigen sind demnach nach wie vor regelmäßig privat mit einem Auto unterwegs. Mehr als 80 Prozent können sich ein Leben ohne Auto nicht vorstellen. Nur 19 Prozent der Befragten zeigten sich bereit, dauerhaft auf ein eigenes Auto verzichten zu wollen.

Hallo,

bereit zu sein, ohne Autobesitz zu leben, hängt natürlich auch an Voraussetzungen wie Wohn- oder Arbeitsort. Ich setze darauf, dass mehr und mehr auch Menschen, die ein Auto besitzen, einen großen Teil ihrer Wege mit Öffis, Fahrrad oder zu Fuß zurücklegen. Wir müssen weg vom Automatismus, dass ein vorhandenes Auto bedeutet, es für alle Wege zu benutzen. Entbehrlich werden dann hoffentlich Zweit- oder Drittautos.

Ähnlich ist es für Flugreisen. Wenn 27 % der jungen Menschen erklären, nicht mehr fliegen zu wollen, ist das doch schon sensationell. Die restlichen 73 % schließen zwar keine zukünftigen Flüge ganz aus, aber es macht schon einen großen Unterschied, innerhalb Europas auf Flüge zu verzichten und Reisen darüber hinaus einzuschränken. Wer alle drei Jahre seine Kinder oder seine Schwiegereltern besucht, die auf einem anderen Kontinent leben, sollte nicht als Klimasünder angeprangert werden.

Müssen wir alten Säcke jetzt auch noch die Jugend antreiben? ;-)

Du wirst nicht ernsthaft erwarten, dass die Generation nach uns besser ist als unsere. Aber auch ganz sicher nicht schlechter.

Ich freue mich sehr über die klimabewussten jungen Menschen. Wer vor 30 Jahren kein Auto haben wollte und auf Fleisch verzichtete, galt als Spinner, heute ist es Mainstream.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum