Ach ja, der größte argumentative Megakracher ... (Aktueller Betrieb)

Der Blaschke, Donnerstag, 25.05.2023, 09:21 (vor 367 Tagen) @ JanZ
bearbeitet von Der Blaschke, Donnerstag, 25.05.2023, 09:21

Hallo.

Eine angemessene zuverlässige Durchführung des Betriebes erreicht man durch angemessene zuverlässige Durchführung des Betriebes,

Worauf der faktische Monopolist DB Fern keine große Energie verschwendet. Wenn es mal läuft, ist es nice - und wenn nicht, dann läuft es eben nicht. So what ...

Und da das FV-Monopol mit dem Deutschlandtakt ziemlich manifestiert wird und die DB in weiser Voraussicht reichlich ICE bestellt, um jede mögliche für echte Konkurrenten interessante Taktlücke theoretisch stopfen zu können, ändert sich auch nix. Höchstens gibt's mal wieder neue Aktionen und Programme - damit dann wieder Prämien zur Programmerfüllung verteilt werden können.

Der größte Lacher ist übrigens, dass das Gegenargument gerne der Verweis auf die Unzuverlässigkeit ist! Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen; ganz langsam: nein, wir können das Feature nicht einführen, weil der Anbieter viel zu unzuverlässig ist. Etwa so, als schriebe ALDI in seinen Werbeprospekt, dass man Nutella nicht im Angebot habe, weil man gar nicht wisse, ob es überhaupt da sei. Also gehen selbst die Befürworter dieser Argumentation von einer permanenten, dauerhaften Unzuverlässigkeit aus. Trostlos.

Und im NV ist es sooo viel besser leider auch nicht. Da denkt manches EVU genauso träge und gelangweilt. Mit viel Staatskohle im geschützten Netz lebt es sich recht sorgenfrei weitgehend unbelastet von Fahrgastwünschen.

Weiter, immer weiter.


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum