Es wäre ein Segen. Ungeahnte Zuverlässigkeit. (Aktueller Betrieb)

Der Blaschke, Montag, 22.05.2023, 20:41 (vor 374 Tagen) @ Reservierungszettel

Hallo.

zudem sollte der Betrieb größtenteils reibungslos laufen. Weiterhin wäre es natürlich wünschenswert eine zuverlässige Vorplanung zu haben (Vorlauf mindestens 3 Monate - gerne mehr)

Oder anders ausgedrückt: Man orientiert sich am Kunden.

da Punkt zwei und drei derzeit und in nächster Zeit nicht realistisch sind

Solange DB Fern das faktische Monopol im SPFV hat und solange dem Eigentümer Mangels Ahnung und/oder Interesse die Zustände egal ist, ändert sich gar nichts. Und das manifestiert man mit all den neuen ICE ja auf Jahrzehnte. Wir - bzw ihr - werden 2040 genauso katastrophale Pünktlichkeitsquoten erleben wie seit ewigen Zeiten.

ist eine Reservierungspflicht in Deutschland erstmal nicht umsetzbar.

Und eben deswegen müßte man den Spieß umdrehen. Reservierungspflicht mit umfassenden extrem großzügigen Fahrgastrechten. Hamburg München Taxi, Mietwagen, Flieger - alles würde erstattet.

Unzuverlässigkeit muss den Betreiber Unsummen kosten. Bis der Laden es lernt, vom Kunden her zu denken und nicht vom Betrieb aus. Und vor allem hört es auf, den Betrieb nach Lust und Tagesform und Laune durchzuführen.

Ja, kostet alles. Sollte ein zuverlässiger erstklassiger Betrieb aber wert sein.

Dass das genau deswegen nie kommt, ist logo.


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum