"unberechtigt erhaltene" = Punkte die einem nicht zustehen (Fahrkarten und Angebote)

Ludo, Niedersachsen, Mittwoch, 12.10.2022, 20:07 (vor 57 Tagen) @ Henrik

Moin,

deine Argumentation kann ich an dieser Stelle nicht nachvollziehen.

Was soll hier dieser pauschale Vorwurf?

Gerne Beispiele: Wegfall der Bonuspunkte für Nahverkehrsfahrkarten bei uns in Niedersachsen


Das hat mit DB Fahrkarten doch nichts zu tun,
da kann die DB selbst nichts für.. ganz entgegengesetzt zu Deiner Darstellung.

Für die Einführung des Niedersachsentarifs kann man niemandem pauschal die Schuld geben. Fakt ist jedoch, dass die DB anteilig Fahrkartenumsätze erhält, ohne Punkte gutzuschreiben. Bucht man wiederum einen Super Sparpreis mit einem großen Nahverkehrsanteil und einem extrem kurzen FV-Anteil, fährt man in vielen Fällen günstiger und bekommt obendrein noch Punkte.

Wegfall des Sammelns für Umsätze über die BahnCard-Kreditkarte.


Das fällt ja nicht weg. Das Co-Branding mit der Commerzbank fällt weg - mehr nicht,
da kann die DB selbst nichts für.. ganz entgegengesetzt zu Deiner Darstellung.

Natürlich fällt die Sammelmöglichkeit von Punkten durch Kreditkartenumsätze weg, beim Nachfolgeprodukt gibt es nur einmalig Punkte für Neukunden. Zu erwähnen wäre auch, dass sich der Kurs vor ein paar Jahren deutlich verschlechtert hat (früher 1 Punkt pro 2/3 €, jetzt pro 5/10 €). Darüber hinaus haben DB und die Commerzbank die Kooperation einvernehmlich beendet, insofern trägt die DB daran selbstverständlich ihren Anteil. Wie kommst du zu deiner Sichtweise?

Und der hier diskutierte Wegfall der Sammelmöglichkeit bei Gruppenfahrkarten.


die Möglichkeit gab es doch nie, von der Intention her erst recht nicht.

Doch, die gab es. Und ich erinnere mich ganz genau, dass das Sammeln von Prämienpunkten auf der Homepage auch explizit so kommuniziert wurde.

Was Du jedoch überhaupt nicht betonst, gänzlich außer Acht lässt,
dass die DB Sammelmöglichkeiten für den Kunden immer mehr verbessert hat.
Und nun auch die Schwelle zu einem Status gewaltig gesenkt hat.

Das Status-Einstiegsniveau bietet aber insgesamt weniger Leistungen als der alte Comfort-Status. Beispiel: nur eine begrenzte Anzahl von Lounge-Zutritten. Als ich noch täglich gependelt bin, war ich fast täglich in der Lounge. Hätte ich mit Silber-Status nicht mehr machen können.

Alles in allem kann ich deiner Argumentation leider nicht folgen.
Positiv (pro DB) hervorheben möchte ich lediglich die Kulanz-Statuspunkte, um den Status durch die Corona-Hochphase zu retten, das war in der Tat ein großzügiges Zugeständnis.

Gruß, Ludo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum