Warum zwingend über Köln (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

EK-Wagendienst, Münster, Donnerstag, 08.04.2021, 12:43 (vor 28 Tagen) @ Mario-ICE

Moin

warum zwingend über Köln. um 12:57 gehts zu einem fast identischen Preis (ohne BC) direkt nach Braunschweig und deine Begleitung könnte in Hannover nach Bremen umsteigen. Damit wäre das ganze Zittern um einen Anschluss überflüssig?


Weil man mit dem Kinderwagen eben wohl durch fahren möchte, nicht jedem geht es immer nur um den Preis. Dazu kommt dann die Rheinstrecke.


Das ist alles richtig. Ich weiß halt nicht warum Fabs jetzt hier das Problem in der Form aufmacht, nur weil es seine persönlichen Reisepläne durchkreuzt. Der normale Reisende aus Süden steigt spätestens halt in Mannheim in ein Zug Richtung Braunschweig ein.

Das Problem besteht aber auch, wenn man von Koblenz nach Braunschweig möchte, da kommt es nicht darauf an wo man einsteigt. Manche fahren aber auch um besondere Strecken, oder mal was anderes zu sehen.
Es geht hier um das Problem das ein Anschluss in der Mindestumsteigezeit, die aber von DB Netz an die EVU vorgegeben wird, nicht angezeigt wird.
DB Fernverkehr kann für sich entscheiden diese Zeit zu verlängern, das ist deren Entscheidung.
Das Problem betrifft in der Hauptsache die Angebote mit Zugbindung.
Beim Flexpreis muss man aber durch den ICE, dann mehr bezahlen als reine EC/IC Verbindung.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum