Deutsche Bahn bereit für weitere Verhandlungen mit der GDL (Allgemeines Forum)

Henrik, Freitag, 17.11.2023, 18:24 (vor 213 Tagen) @ Henrik

Wer spontan einen großen Streik vor Verhandlungsbeginn genau an den verabredeten Verhandlungstagen durchführt, hat auch kein Interesse, an jenen Tagen zu verhandeln.
Da machen Gespräche keinen Sinn.

Es sind letzte Woche gemeinsam vier Doppel-Gespräche vereinbart worden,
für diese wie auch die nächst folgenden drei Wochen.

Für die vereinbarten Termine der nächsten Wochen ist die DB gewiss weiter offen, solang an jenen Tagen nicht gestreikt wird.

Wortlaut:

DB-Personalvorstand Martin Seiler: „... Entweder man streikt oder man verhandelt, beides gleichzeitig geht nicht. DB und Lokführergewerkschaft hatten eigentlich einen klaren Fahrplan vereinbart... Wer Verabredungen bricht und Millionen Reisende mit einem kurzfristigen Streik in Haftung nimmt, kann nicht erwarten, dass wir einfach weiter am Verhandlungstisch sitzen. Das bewusste Legen eines Streiks auf einen vereinbarten Verhandlungstermin ist eine einmalige Eskalation in unserer Sozialpartnerschaft, die wir nicht akzeptieren.“

https://www.deutschebahn.com/de/presse/pressestart_zentrales_uebersicht/Presse-Blog-All...

10:30 | Deutsche Bahn bereit für weitere Verhandlungen mit der GDL

Der vereinbarte Verhandlungstermin mit der GDL in der kommenden Woche findet selbstverständlich statt. Es sei denn, die GDL streikt am Verhandlungstermin selbst. Die DB will im Sinne der Mitarbeitenden und der Fahrgäste eine Lösung am Verhandlungstisch.

https://www.deutschebahn.com/de/presse/pressestart_zentrales_uebersicht/Presse-Blog-All...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum