DE/CZ: Rennbann unwirtschaftlich (Allgemeines Forum)

tantin, Mittwoch, 31.03.2021, 11:09 (vor 20 Tagen) @ Oscar (NL)

Ich siehe, dass niemand hier keine Ahnung hat, wie die Situation in Tschechien sieht aus.
Mein Deutsch ist keineswegs perfekt, ich hoffe, dass es verstehbar wird.

Eine Rennbahn nach Nürnberg wird in Tschechien nicht vorgesehen. Der Grund ist einfach, nicht wirtschaftlich (geringe PV-Nachfrage dazu). Der Abschnitt Pilsen – Cheb wurde schon ausgebaut. Keine zusätzliche Maßnahmen sind dort nicht geplant.

Aber auf der Strecke Pilsen – Domažlice – Furth im Wald (–Regensburg – München) sieht es sehr unterschiedlich.
Die CZ-GVU seit Jahren fordern eine neue Strecke (als Alternative zu Děčín/Bad Schandau) und die Strecke (Praha)–Plzeň–München ist dafür geeignet.

Im Dezember 2019 wurde eine ABS/NBS Plzeň–Furth im Wald GR. CZ/DE genehmigt.
[image]
NBS wird (bis) auf 200 km/h gebaut.

Die Lösung basiert auf die BEG-Variante 3b, aber ist ein bisschen modifiziert. Jetzt läuft eine neue Planung in Bayern, wenn eine bessere Variante dort ausgewählt wird, ist Tschechien bereit eine NBS auch im Abschnitt Blížejov–Holýšov zu bauen.

Taktfahrplan dazu:

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum