Konkrete Fahrgastrechte Frage (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Knochendochen, Dienstag, 15.09.2020, 18:38 (vor 5 Tagen) @ Reservierungszettel

Theoretisch ja, praktisch wirst du wohl auf den 618 verwiesen - es gibt ja noch eine Verbindung und diese ist auch zumutbar ;)

Was aber ja dann laut meiner Auffassung den Beförderungsbedingungen widersprechen würde.

Wenn du gut verhandeln kannst versuch es, allerdings weiß ich nicht wie du dann deine Ankunft in Karlsruhe bezüglich der Fahrgastrechte belegen möchtest.

Zumal du es sicher auch nicht in 7 Minuten zur Information und wieder zurück schaffst um einen Taxischein ab Pforzheim zu holen.

Du müsstest also bei der Variante nach Pforzheim erstmal in Vorleistung treten...

Nein, denn ich könnte mir schon im Zug den Taxischein geben lassen mit Verweis darauf, dass es für einen Gang zur DB Information nicht mehr reichen wird.

Denn:
Ankunft in Karlsruhe soll 01:19
Ankunft in Pforzheim dann 01:24
Pforzheim-Karlsruhe mit Auto ca. 30 Minuten wäre 01:54 -> keine 60 Minuten.

Mit dem 618 hättest du die 60 Minuten natürlich locker voll und bekommst noch Geld zurück ;)

Relevant ist laut Beförderungsbedingungen nicht die tatsächliche Verspätung am Zielort, sonder wie hoch sie wäre, würde man das alternative Verkehrsmittel nicht nutzen würde. Und die Ankunftszeit wäre ohne Nutzung eines alternativen Verkehrsmittel weit über eine Stunde später, also ist die Bedingung erfüllt. Ob man dann schlussendlich durch Nutzung des alternativen Verkehrsmittel sogar früher ankommt als geplant, ist irrelevant.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum