Yeah ... Genau. (Allgemeines Forum)

br752, Dienstag, 08.09.2020, 18:50 (vor 22 Tagen) @ Der Blaschke

Huhu.

Und wenn ich ne Batterie mitnehme oder den Wasserstoff, dann brauche ich auch keine Oberleitung.

Wenn man nur von Bramsche bis nach Osnabrueck denkt mag das stimmen. Oder tankt der die Akkus auf der Fahrt von Wilhelmshafen bis nach Osnabrueck in Oldenburg nochmal auf um dann mit Schwung den Berg nach Osnabrueck runter zu rollen?


Das klingt nach Ortskenntnis ... WilhelmshaVen Osnabrück hätte sogar der Akkukübel ET 165 vor 60 Jahren in einem Rutsch geschafft. Die ganze Umstiegsszenarien sind also obsolet.

Deshalb wurden auch weiterhin abgasfreie Akkutriebwagen beschafft. Die sind leise und und bieten dadurch einen hohen Reisekomfort. Nach einer Kurzwende mit dem aufladen der Akkus und dem Aufladen des Personals mit Kaffee und Broetchen geht es wieder gut gelaunt rauf Richtung Norden.

Der sinnvollste Strom ist und bleibt der Atomstrom. Was in vielen Gegenden außerhalb Deutschlands auch einleuchtet.

Apropos unbewohnbare Gebiete: Ich habe es nie nachgerechnet wie gross die Gebiete sind die durch Atomunfaelle unbewohnbar geworden sind und wie gross die Gebiete sind die durch die Erdoelfoerderung unbewohnbar geworden sind. Da gibt es doch einige "grosse" Flaechen in Russland, Nigeria?, zumindest Afrika und den USA. Man muss doch so ein AKW nicht unbedingt in Luedenscheid-Sued bauen.

Und noch eine Sache die mir nicht aus dem Kopf geht. Einen AKW Gau gibt es durchschnittlich alle 10.000 Jahre. Bei ca. 400 AKW die es macht das durchschnittlich 25 Jahre. Also: Bei 400 AKW fliegt uns alle 25 Jahre so ein Ding um die Ohren. Wenn man nun die 8 Deutschen AKW abschaltet, dann fliegen uns nur noch alle 25,5 Jahre so ein Ding um die Ohren.

Huch. Ich habe auch mal gegoogelt, aber erst nachdem ich die Zeilen geschrieben hatte. Passt.


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum