Ja, braucht man! (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Sonntag, 30.11.2008, 23:16 (vor 4195 Tagen) @ superduper

Die Frage ist eher, für was brauchen wir HGV. Mit 200kmh auf NIM, KRM und allen anderen deutschen HGV-Strecken ist man aufgrund der vielen Stops auch nicht viel langsamer aber kosteneffizienter.
Die Züge sehen aber nicht so schön aus und man kann nicht mit 300 km/h angeben, die man auf einem kurzen Teil der Gesamtstrecke fährt.

Trotzdem braucht Deutschland einen HGV. Es gibt nämlich auch noch eine Konkurrenz aus der Luft. Politik kann man umstellen: einfach drauf hinweisen was die Politik so alles kaputtgemacht hat (Wiesbadener Kurve!)

Die heutigen Schnitte laden nicht gerade ein, Bahn zu fahren, jedenfalls nicht wenn es länger als 4 Stunden ist.
Auf Strecken wie M-HH wird die Bahn wohl nie gewinnen können, aber dort, wo die Bahn jetzt 4 Stunden unterwegs ist (z.B. K-HH), kann sie doch jedenfalls versuchen, das auf 3 Stunden zu kriegen. Italien macht das z.B. mit Mailand-Rom. Im Moment noch 4 Stunden, aber in 2 Stufen wird jeweils 30 Minuten eingespart.

Ein weiterer Grund ist Europa. Wenn Deutschland z.B. keine ICE nach Marseille schickt, kommen die Franzosen mit ihren TGV.
Anders gesagt: wenn DB die Deutschen nicht ans Mittelmeer bringt, werden die Franzosen sie mit ihren TGV abholen.

So, zwei Stellungnahmen, mal sehen was da rauskommt.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum