Frankfurt - Marseille ??? (Allgemeines Forum)

TheBlackman, Sonntag, 30.11.2008, 14:38 (vor 4196 Tagen)

Hi,

ich lese hier in letzter Zeit immer öfter davon, dass die DB wohl ab 2010 im Zuge der Liberalisierung des Schienenverkehrs plant mit neuen ICE3 (bzw. Velaro Weiterentwicklungen) bis nach Marseille zu fahren. Ist das nur ein Gerücht oder hat die DB tatsächlich in letzter Zeit Pläne präsentiert?

Ich sag ganz ehrlich: Frankfurt - Marseille schön und gut. 15 neue ICE auch schön. Und klar kann ich auch nachvollziehen, dass man vom profitablen grenzüberschreitenden Schienverkehr was abbekommen will. Aber wäre es nicht sinnvoller zuerst mal ganz ordentlich in die deutsche Infrastruktur zu investieren? Stichwort deutscher HGV-Flickenteppich! Ja, ich weiß bringt nicht genug Kohle...
Im Grunde genommen ist es ja jetzt schon so, dass die ICE zwar ein technisches Spitzenprodukt sind ihre Geschwindigkeit aber nur ganz punktuell (KRM und NIM) in Deutschland ausfahren können und so richtig dann nur in Frankreich. Aber ganz davon abgesehen, mir fehlt bei der DB konzeptgeleitete Planung! Die Schweizer waren da mit Bahn2000 sehr viel klüger. Es geht nicht (allein) um möglichst viele HGV Strecken sondern deren sinnvolle Einbindung in ein Gesamtnetz. Stichwort ITF!
Und anstatt jetzt Verbindungen nach Marseille zu planen, die Straßenbahn in Stockholm zu betreiben, Linen im Großraum London zu kaufen - würde ich mir wünschen das die DB erst mal hier vor Ort mehr macht. Nicht nur (aber auch) mit dem Bau neuer SFS sondern vor allem erst mal mit der Beseitigung der unenedlichen Langsamfahrstrecken!!! Aber okay... jetzt bin ich genug vom Thema abgekommen. Sorry.

Gruß

Christian


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum