Trickdiebstahl im Zug (Allgemeines Forum)

gnampf, Montag, 01.08.2022, 11:53 (vor 18 Tagen) @ agw

Tut mir leid, doofe Sachen.

Dat sach man

Habe im Kopf, dass mir Google solche Meldungen kn letzter Zeit öfters bringt.
Hatte sogar im Kopf, dass letztens sogar einige zur Zivilbeamte geschnappt wurden in Köln oder Frankfurt.

Vermutlich ein Tropfen auf den heissen Stein, ein paar Handlanger ganz unten, die direkt ersetzt werden. Um wirklich was zu bewirken braeuchte es wohl viel mehr Praesenz von Bundespolizei und/oder DB Security. Erstere haben aber halt kein Personal, zweitere keine Lust und kein Personal.
Orte sind wohl immer die Bahnhoefe, wo gerade ernverkehr eine Zeit rumsteht, ohne das die Leute um/aussteigen. Koeln Hbf, Frankfurt Main Hbf, wahrscheinlich auch Leipzig, Aachen... bei nur 1-2 Minuten ist es vermutlich zu knapp, gerade bei groesserer Besetzung im Zug, die ihnen bei laengerer Umsteigezeit als Ablenkung dann wieder hilft. Und aus versehen mitfahren wollen sie sicher auch nicht, nachdem damit die Chance deutlich steigt erwischt zu werden.

Aber sind sicher größere Banden. Die haben wohl teilweise Messer dabei, falls jemand auf die Idee kommt, sich mit denen anzulegen...

Das definitiv, die haben das sicher auch nicht zum ersten Mal gemacht, sondern vorher gut geuebt. Und klar, Messer kann schon sein.

In die Überkopfablage tue ich ungern etwas.

Ich lieber als in die anderen Gepaeckablagen, die ich halt meist wesentlich schlechter im Blick hab.

Solange die Türen auf sind, vor allem in Köln, Frankfurt, passe ich besonders auf, z.B. Rucksackträger über den Arm oder um die Armlehnen.

und ich meist den Blick nach oben oder min. zum Gang um zu schauen ob da jemand an mein Zeug langt. Ausser halt...

Setze mich aber auch nie auf die Einzelsitze. Da schrabbt ja ständig jemand an einem vorbei und man ist abgelenkt.

Ich mag halt die Doppelsitze mit anderen neben mir nicht sonderlich. Aber hier waere es hilfreich gewesen.

In einigen Zügen sind die Status-Plätze ja jetzt mittig im Wagen statt direkt am Eingang. Vielleicht gar nicht schlecht.

Haette bei meinem Fall vermutlich keinen Unterschied gemacht, ausser das ich evtl weniger aufgepasst haette, weil dann keine Tuer zum Vorraum hinter mir staendig aufgegangen waere.

In manchen Zügen gibt es an der Toilette ja noch Schließfächer. Aber auch nicht in jeder Größe.

Ja, hab ich auch schon vereinzelt gesehen, aber nach meiner Erinnerung eher nicht fuer einen Rucksack geeignet, geschweige dann fuer mehr.

Fahrradschloss mag eine gute Idee sein.

ich hoffe, ich finde nie raus das es nicht funktioniert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum