FV Durchfahrten in Freiburg (Aktueller Betrieb)

Christian_S, Sonntag, 26.09.2021, 10:53 (vor 28 Tagen) @ 218 466-1

Wer auch immer die Idee hatte, FV-Züge überhaupt planmässig in Freiburg durchfahren zu lassen, sollte entlassen werden und nie wieder irgend ein Büro von innen sehen dürfen! So jemand hat klar den Beruf verfehlt.
Wenn man in einer Stadt mit >230.000 Einwohner durchfährt, anderswo aber in Milchkannen mit nur knapp über 5000 Einwohner hält, dann ist klar, dass bei DB Dilettanten am Werk sind, die offenbar nicht wissen, was sie tun.

In Japan und auch anderen Ländern durchaus Standard, selbst in Frankreich. Wüsste nicht, das deshalb jemand entlassen wurde.

Mit Trassen o.ä. kann man das nicht begründen. Das ist einfach unzulässige Planung.

Doch, kann man. Wenn man dadurch die Trasse eines anderen Taktzuges zerschießt, kann das erhebliche Auswirkungen auf Anschlussbeziehungen, Wendungen etc haben.

Einzige logische Erkärung könnte sein, dass man EC 6-9 ganz schnell unattraktiv machen will, damit man einen Grund hat sie einstellen zu können, weil ohne BR 101 (die man ja auch unsinnigerweise schon bald los werden will) wird DB Fernverkehr bald gar nicht mehr in der Lage sein, diese Züge ohne Hilfe anderer EVU zu fahren.^^

Das ist aber mit sehr viel Phantasie geschrieben.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum