FDP will Fernverkehr "zerschlagen" (Allgemeines Forum)

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Montag, 26.04.2021, 15:08 (vor 10 Tagen) @ Paladin

Beim Betrieb der Infra findet aber kein Wettbewerb statt und das ist auch gut so.


Darum ging es doch auch nicht.

Wie ein freier Wettbewerb im Fernverkehr mit Taktfahrplänen klappen soll, darf man mir auch erklären.


Im Regionalverkehr gibt es auch Wettbewerb mit Taktfahrplänen.

...mit Ausschreibungen. Also da wird Geld von staatlicher Stelle investiert. Aber anscheinend kann die DB viele Strecken eigenwirtschaftlich produzieren. Und der Wettbewerb findet ja eher beim Besteller ab, der Kunde kriegt im Regionalverkehr eher keine Wahl.

Die Frage ist: braucht es den Wettbewerb um jeden Preis?


Nö, wenn es ohne Wettbewerb funktioniert nicht. Aber guck dir doch mal als Beispiel die Rollbahn an. Es brauchte nur einen einzigen Zug eines Anbieters (HKX), um dort Verbesserungen in Gang zu setzen.

Ob es wirklich nur der HKX war? Und soweit ich weiß, wurden halt die IC-Wagen modernisiert, das war das größte Ding.

Wozu braucht man aber eigentlich einen Wettbewerber, wenn der Staat Vorgaben machen könnte?

--
WARS 4 ever!
[image] (Quelle: Česke Drahy)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum