Bahncard ja oder nein (Allgemeines Forum)

arno50, Dienstag, 14.03.2023, 22:41 (vor 465 Tagen) @ Klaus

Im Grunde ist das zunächst mal trivial. Wenn man als Bürger irgendwas unternimmt, was legitimiert sein muss, sei es PKW fahren, die Grenze überschreiten oder mit dem Zug fahren, so sind Voraussetzungen gefordert, die i.d.R. durch papierene (elektronische) Belege nachzuweisen sind.
Bei Zugfahrten ist das die Fahrkarte, bei Rabatt dazu die BC und ein Ausweis, dass ist einfach Vertragsbestandteil.
Nicht ganz trivial ist die Frage der Kontrolle. Darf ich kontrolliert werden oder habe ich gar ein Anrecht auf Kontrolle (hallo Zugbegleiter/in ich möchte auch kontrolliert werden.).
Bei PKW ist es m.E. so, dass die Polizei nicht willkürlich anhalten darf und einen Grund darlegen muss. Das ist natürlich auch trivial; selbst ein Beamter sollte in der Lage sein irgendeinen Grund anzugeben.
Bei der Bahn ist ganz klar es darf muss aber nicht kontrolliert werden.
Früher, als es noch viel motiviertes Personal gab wurde selbstverständlich lückenlos kontrolliert - wo auch immer. Daher hat sich die Frage nach "warum wurde ich / ich nicht kontrolliert " nicht gestellt.
Inzwischen ist das anders, da wird dann gerne nach einem Vorurteil gesucht, dass möglicherweise zur Kontrolle geführt hat. M.E. ein deutsches Phänomen. Ich selber fuhr zu Bader meinhoffs Zeiten einen betagten etwas bunt angemalten Pontonmercedes und wurde immer von der Polizei kontrolliert, einmal mit vorgehaltener MP, obwohl ich selber langweilig bürgerlich aussah und selbstverständlich jeder Terrorist damals einen schnellen unauffälligen Mittelklassenwagen fuhr, was für mich die Dummheit der Kontrolleure nachwies.
Meines Erachtens ist das einer der sehr wenigen Bereiche, wo ich der Obrigkeit eigentlich völlige Willkür zumute. Wenn ich etwas unternehme, was legale Voraussetzungen erfordert, so habe ich die zu erfüllen. Wenn und wann diese kontroliert sollte mir egal sein, wenn ich wegen irgendeiner Kleinigkeit dann aber teuer zur Kasse gebeten werde und nicht nur ermahnt werde, weise ich doch schon mal auf die Verhältnismässigkeit hin, wenn gleichzeitig gröbste Verbrechen ignoriert werden.
Ob Leute gerne prozessieren, weil sie meinen durch Kontrollen aufgrund von Merkmalen diskriminiert zu werden ist wohl eher eine moderne Errungenschaft.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum