Die Trickser werden munter ... (Fahrkarten und Angebote)

Der Blaschke, Sonntag, 20.11.2022, 19:32 (vor 6 Tagen) @ VT642
bearbeitet von Der Blaschke, Sonntag, 20.11.2022, 19:35

Hallo.

Schlussendlich ist es nicht 1000%-ig klar geregelt. Heißt: der Deutsche lechzt schon wieder nach 14.225 Unterparagraphen. Damit er sich über den 14.226ten Sonderfall aufregen kann.

Und eine auch nur einigermaßen belastbare Antwort kann es hier auch gar nicht geben. Denn jeder Schaffner kann die Dinge anders beurteilen. Und da hilft das 'auf den Boden stampfen' mit 'Die im Forum haben gesagt ...' mal gar nichts.

Und in der realen Welt draußen stellt sich Frage eh nicht. Die Leute kleben viel zu sehr an ihren Zugbindungen, als dass sie da diesbezüglich mutig wären.

Es hängt also von deinem Mut ab, inwieweit da die Regeln kreativ auslegen willst, um so nicht vorgesehene Vorteile zu ergattern. Bist du mutig, mach es. Sonst lass es. In der Praxis wird es zu 96% gut gehen, weil das Zugpersonal gar keine Lust hat, das ganze von der Plüschetage angerichtete Chaos zu verantworten. Das Personal ist froh, wenn du nicht quengelst.

Schöne Grüße von jörg


Schrecklich diese ganzen Helden von heute. Wollen tollkühn sein - aber dann doch bitte nur nach Absicherung durch Dritte.

Meine Güte; manche Dinge mache ich einfach. Kommuniziere im Zweifel mit dem Personal vor Ort. Fertig. Meistens klappt's. Selten nicht. Aufgeschrieben wurde ich noch nie. Aber ich posaune auch nicht alles in die Welt hinaus oder bringe mit öffentlichen Fragen die Verantwortlichen überhaupt erst auf Ideen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum