Tagespässe Silber-Status (Allgemeines Forum)

agw, NRW, Donnerstag, 23.06.2022, 16:53 (vor 7 Tagen) @ sibiminus

Es muss auch nicht online entwertet werden, wird selbst bei den Zugtickets nicht immer gemacht:
Es wird zunächst nur die Gültigkeit überprüft bzw. das Ticket eingelesen.


Das ist nicht richtig. Digitale Tickets die die DB als Tarifgeber selber ausstellt werden bei jeder Kontrolle online verifiziert und die Daten im Barcode sind verschlüsselt.

Verschlüsselt ist da gar nichts. Wie du weiter untern selber schreibst, ist es aber unterschrieben. Unterschreiben würde auch ausreichen, um sich gegen Änderungen zu schützen.
Ob das hier schon reichen würde, glaube ich nicht.

Der "Kopierschutz" ist ja ein Balken, der sich auf dem Bildschirm bewegt und nicht der Code.
Wenn jemand eine App schreibt, wo der Balken sich bewegt, der eigene Name erscheint und darunter ein kopierter Code steht, ist für die DB ja schon wieder alles top.

Beides ist ja anscheinend in der BahnBonus-App nicht umgesetzt, was auch im Artikel steht.

Deswegen ist deine Schlussfolgerung dass nicht online entwertet werden müsse ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen: Wenn die Berechtigung unverschlüsselt und unsigniert in einem Barcode abgelegt wird, ist es nicht verwunderlich solche Artikel zu lesen. Verbünde und einige Tarife verzichten auf einen Onlineabgleich - und das können sie auch, weil ihre digitalen Tickets auch eine entsprechende Verschlüsselung beinhalten.

Wenn die Tickets in der Lounge nicht online geprüft werden und auch nichts gespeichert wird, sind natürlich auch stornierte Tickets gültig.

Das mobile Prüfgerät wird deswegen entweder online prüfen oder offline weitergeben, dass das Ticket genutzt wurde.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum