Tagespässe Silber-Status (Allgemeines Forum)

chriL999, Donnerstag, 23.06.2022, 16:45 (vor 158 Tagen) @ sibiminus
bearbeitet von chriL999, Donnerstag, 23.06.2022, 16:46

Es muss auch nicht online entwertet werden, wird selbst bei den Zugtickets nicht immer gemacht:
Es wird zunächst nur die Gültigkeit überprüft bzw. das Ticket eingelesen.


Das ist nicht richtig. Digitale Tickets die die DB als Tarifgeber selber ausstellt werden bei jeder Kontrolle online verifiziert und die Daten im Barcode sind verschlüsselt. Beides ist ja anscheinend in der BahnBonus-App nicht umgesetzt, was auch im Artikel steht.

Deswegen ist deine Schlussfolgerung dass nicht online entwertet werden müsse ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen: Wenn die Berechtigung unverschlüsselt und unsigniert in einem Barcode abgelegt wird, ist es nicht verwunderlich solche Artikel zu lesen. Verbünde und einige Tarife verzichten auf einen Onlineabgleich - und das können sie auch, weil ihre digitalen Tickets auch eine entsprechende Verschlüsselung beinhalten.

Es könnte doch so implementiert sein, dass die App bei jedem Aufruf des Zugangscodes durch einen Gold- oder Platinkunden eben einen längeren Textstring generiert, der ein bestimmtes Merkmal oder Zeichenfolge enthält. Dieses wechselt z.B. monatlich.
Die App selbst prüft somit nur die Berechtigung des Teilnehmers für den Zutritt zur Lounge z.B. auch nur einmal monatlich ab (somit nicht vor jeder Codegenerierung).
Das Lesegerät, das nicht online verbunden ist, muss nun kein Zertifikat besitzen oder irgendetwas entschlüsseln und es muss auch nicht online verbunden sein. In der Auslesesoftware wird nur der String ausgelesen und überprüft, ob das vereinbarte Merkmal nun enthalten ist oder nicht und im jeweiligen Monat gilt eben nur das bestimmte vereinbarte Merkmal.

Kann man natürlich auch auf Tagesbasis machen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum