ICE International Ausfälle? (Aktueller Betrieb)

gnampf, Mittwoch, 22.06.2022, 07:46 (vor 3 Tagen) @ Alibizugpaar

also waere es besser, den innerdeutschen ICE dann mangels verfuegbarem Ersatz-403 ausfallen zu lassen, nur damit der 406 noch da rum steht, falls ein 406 ausfaellt? Am Ende steht der dann weiter da rum, weil der Plan-406 faehrt, dafuer ist die deutsche Leistung halt ersatzlos gestrichen worden.
Klar, die DB koennte sich jetzt von jeder Baureihe ueberall zig Ersatzzuege hinstellen, wo jeder am besten permanent von einem eigenen Techniker gestreichelt wird. Der Betrieb waere sicher viel stabiler. Und selbst wenn nicht, es wuerde keinem auffallen, weil keiner die Fahrkarten mehr bezahlen koennte.

Laeuft in anderen Laendern aber uebrigens auch nicht anders, wie mir meine Reise nach Norwegen gezeigt hat. Da erlebst du auch regelmaessig Verspaetungen weil das Rollmaterial nicht mag. Ob dann kein Ersatz da ist, oder es halt so lange dauert den Zug neu zusammen zu stellen kann ich nicht beurteilen, nur dass die Abfahrt dadurch halt gerne 30min und mehr verspaetet stattfindet. Allerdings hat der entsprechende Zug in der Folge da dann Pech gehabt und darf sich ab sofort ueberall hinten anstellen, womit die Verspaetung zwangslaeufig weiter anwaechst. Anschluesse interessieren auch keinen, erstrecht wenn der naechste Zug dann bei einer der anderen Bahngesellschaften ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum