Tatkraft von NS/NMBS angesagt? (Aktueller Betrieb)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Dienstag, 21.06.2022, 11:31 (vor 4 Tagen) @ LimburgSüd

Hallo LimburgSüd, hallo ICE-Fans,

Vielleicht sollte man die Fahrpläne anpassen und weniger Zugpaare zwischen Frankfurt und Brüssel fahren lassen oder halt planmäßig nur zwischen Köln und Brüssel fahren, damit man einen halbwegs stabilen Verkehr hinbekommt.

Vielleicht sollten NS und NMBS sich etwas mehr um ihre deutschlandorientierte Kundschaft kümmern und selber ihre Kunden nach Deutschland bringen, falls DB sie nicht abholen kann.

ICE International bringt Deutsche nach NL/BE, aber auch Reisende von NL/BE nach Deutschland.
Es sollte doch normal sein, dass auf internationalen Strecken ein gemeinsames Angebot besteht. Von Paris nach Deutschland v.v. fahren ja auch ICEs und TGV Duplexe.

Relationen wie Amsterdam-Köln und Brüssel-Köln sollten auch ohne ICE machbar sein. 200 km/h Fahrzeugmaterial reicht vollkommen aus.
Belgien hat das schon. Und einige NMBS-Vectrons DE-tauglich machen ist doch keine Raketenwissenschaft. Wenn M7 ausser Profil, dann halt mit I11.
Für unser Land weise ich gerne auf meine Unterschrift. Es kommen neue IC-Triebwagen. Wieso denn diese Endlosdiskussion hier über DE-Version ja/nein?

In Köln kann man auf ICEs kreuz und quer durch Deutschland und nach CH/AT umsteigen.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Trans-Europ-Express 2.0? Abwarten und TEE trinken!

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum