ES/RU/CN: 1. Generation Velaro einwandfrei? (Aktueller Betrieb)

mrhuss, FKON, Dienstag, 21.06.2022, 16:13 (vor 3 Tagen) @ Oscar (NL)

Denn die erste Generation Velaro (403-406) verkehrt ja auch in Spanien, Russland, China. Und dort höre ich wenig über Zugausfälle.

Die späteren Velaro weichen durchaus von 403/406 ab, z.B. war die RENFE-Version für 350 km/h bestellt und mit einer deutlich leistungsfähigeren Klimaanlage. Blöd nur, dass es manchmal in Mainz heißer ist als in Madrid.

Gut, kann sein, dass die Auslandversionen erst nach 403-406 kamen, also konnte Siemens von Fehlern lernen. Aber es hat inzwischen einen Redesign der 403-406 gegeben. Wurden die Fehler nicht behoben? Ja, es gibt sowas wie "global warming", aber doch nicht 10 Grad während dem Lebensdauer des Zuges?

Lustigerweise ist die Klima bei 403/406 schon eine nachgerüstete Version, die ursprüngliche Version (ohne Dachaufbau) war ein Totalausfall. Bei der Bestellung der ICE3 hat man nicht genügend Sicherheitsmarge einkalkuliert, da war eigentlich von vornherein klar, dass die Klimaanlage an besonders heißen Tagen im Sommer nicht reichen wird. Wenn die Klimaanlage so ausgelegt ist, dass sie für 95% der Wettersituationen ausreicht, klingt das ja zunächst ganz gut, aber es bedeutet, dass sie an 18 Tagen im Jahr ausfällt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum