Yüppieyeihyeah. (Reiseberichte)

Der Blaschke, Samstag, 27.11.2021, 23:06 (vor 215 Tagen) @ Sportdiesel612

Hey.

Man könnte z.B. auch linienscharf mit Preisen variieren.

Wenn sich z.B. im Innenstadtbereich mehrere Linien treffen. Die 4 kommt immer recht voll aus dem Umland, während in der 7 regelmäßig Kapazitäten frei sind. Also ist die 4 im Citybereich teurer als die 7.

Die Kunden verteilen sich dadurch gleichmäßiger. Die 4 bekommt keine zusätzliche Verspätung durch hohes Fahrgastaufkommen. Und die leerere 7 läuft nicht die Gefahr, auf die 4 aufzulaufen.

Läuft also alles stabiler. Kunden gleichmäßiger verteilt. Alles bestens!

Den Algorithmus hättest du zum Patent anmelden sollen.

Danke für die Anerkennung. Sowas bin ich nicht gewohnt. Mir ist der Aufwand aber zu groß. Und ich habe auch keinen Ehrgeiz, in den Geschichtsbüchern zu landen. Blaschis Bahnreform 2100 würde zwar ein Megakracher. Aber dann hätten in diversen Bahnforen ewig alle was zu quäken und wüßten alles besser. Und meine Lakaien würden ständig versuchen, all das fernzuhalten von mir. Nee - alles doof.

Darf also wer anders ausschmücken und umsetzen. Mir reicht das Wissen um die Genialität meiner Geistesblitze.


Schöne Grüße von jörg

Obwohl. So als Bahnchef den ganzen Tag umhercruisen; hätte auch was. In der Belegschaft bräche ständig Panik aus. Wo isser wieder gesehen worden? Dann gibt es nicht mehr nur eine Corona-Warnapp ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum