Was soll daran nachmessbar sein? (Allgemeines Forum)

Siggis Malz, Freitag, 08.10.2021, 13:49 (vor 15 Tagen) @ agw

Es ging darum, dass man nachweislich bis zu ~40% mehr zahlt für objektiv und nachmessbar(!) weniger Komfort bei gleicher oder schlechterer Fahrzeit als vorher.


Und an anderen Tagen kriegt man einen Sparpreis weil mehr Sitzplätze zu Verfügung stehen und zahlt ~60% weniger, und nu?

Welche Fahrtzeitverlängerung und Verspätungsstatistik ist nachweisbar auf ICE-Garnituren rückzuführen und hängt nicht an anderen Faktoren wie der Streckenbelegung?
Aus dem Raster scheißt nur der IC2 der wohl mehr Fahrzeugseitige Verspätungen produziert als alle anderen Garnituren.

Und was soll nachmessbar sein?
Ich bin groß, meine Beine stoßen aber auch im ICE 4 nirgendswo an und nu?
Ich bin sportlich, diese weichen Polstersitze taugen mir nicht, da ist sogar der alte
ICE 4 Sitz für mich gemütlicher als das meiste IC-Gerammel.
Ich sitz gerne im Großraum, sollen jetzt die Abteilquoten für mein Komfortempfinden herhalten?

Daran ist nichts messbar, es ist subjektives Empfinden, den alten ICE 4 Sitz haben wohl viele als ungemütlich empfunden, das wird jetzt nach und nach angepasst. Danach hat man viele anerkennenden Stimmen gehört, gemeckert wird sowieso bei jeder Baureihe.

Also auch mal anerkennen, dass das nicht messbar ist und jeder andere Vorlieben hat, mit dem Maßband hat sich Komfort noch nie bemessen lassen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum