Ich hätte den 1627 wenigstens bis Eisenach fahren lassen (Aktueller Betrieb)

ICETreffErfurt, Eisenach, Dienstag, 29.09.2020, 13:26 (vor 27 Tagen) @ Mario-ICE


Im Gegensatz zu anderen prügel ich aber nicht blind auf die Entscheidungen der DB ein sondern formuliere alternative Konzepte und Vorschläge.


Sorry, das du jetzt gerade der Leidtragende warst. :-). Ja, ich schätze sogar wenn sich andere Konzepte und Vorschläge überlegen.

Leider wird durch verschiedene User häufig ohne Hintergrundwissen versucht, Mitarbeiter von Planungsabteilungen als unfähig oder faul darzustellen. Davon möchte ich dich ausdrücklich ausnehmen.

Danke. Jeder macht seinen Job, so gut es geht. Das Problem ist nur, die Planer müssen mit dem planen, was zur Verfügung steht. Das Eisenach keine Entsorgung mehr machen kann, war mir so nicht bewusst. Wobei die Frage ist, ob das bei ICE 1627 unbedingt notwendig wäre, da der Triebzug eh aus Hamburg aus dem Werk kommt.

Ich vermute mal eher, dass der Triebzug aktuell woanders gebraucht wird und man daher ICE 1617 nur einzeln mit 1x411 fährt.

Aber es fällt schon negativ auf, dass Leipzig und Dresden oft die Leidtragenden sind, wenn es baustellenbedingt oder während Streiks zu Engpässen bei Personal oder Fahrzeugen kommt.

Erfurt und Eisenach haben in der Beziehung den Luxus beide an wichtigen Durchfahrtsstrecken zu liegen, sodass sie auch im Extremfall immer etwas Verkehr übrig haben.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum