Frage Berlin-Leipzig Okt-Dez 20, Anhalter Bahn langfristig (Aktueller Betrieb)

frank_le, Montag, 28.09.2020, 11:15 (vor 27 Tagen) @ Mario-ICE

In dem überfüllten IC nach Leipzig war auch noch eine Tür defekt und man war nicht in der Lage in Leipzig einen Gleiswechsel einzurichten damit die Kunden schnell den Zug verlassen können. Mitdenken ist scheinbar nicht mehr üblich.

Welches Gleis sollte es denn deiner Meinung nach sein, damit das Mitdenken angeregt wird?

Da die Tür links defekt ist ein Gleis mit einer ungeraden Nummer.

Da es im voderen 2. Klasse Wagen war und aus irgendeinem Grund in Leipzig gefühlt der halbe Zug immer in die vorderen Wagen stürmt und dort schon lange vor der Ankunft alles blockiert dauerte es entsprechend lange bis sich alle durch den Übergang in den 1. Klasse Wagen gezwängt haben und dann dort aussteigen konnten. Das Phänomen kennt jeder der schon mal in Leipzig mit dem Zug angekommen ist. Ich habe es schon erlebt das in solchen Fällen der Fahrdienstleiter den Zug auf das Nachbargleis geleitet hat.

Aber ich bin wahrscheinlich nur verwöhnt von über 2.000 Km Rundreise durch Polen in den letzten 3 Wochen mit der Bahn. Insgesamt gab es 3 Minuten Verspätung und es wurden sogar nach jedem Halt alle Kontaktflächen im Zug gereinigt durch mitreisendes Reinigungspersonal. Überfüllung gab es auch nicht... Ich sehe ein es ist nicht realistisch die Qualität des DB Fernverkehrs mit der polnischen Bahn zu vergleichen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum