Frage Berlin-Leipzig Okt-Dez 20, Anhalter Bahn langfristig (Aktueller Betrieb)

frank_le, Sonntag, 27.09.2020, 23:53 (vor 29 Tagen) @ sfn17
bearbeitet von frank_le, Sonntag, 27.09.2020, 23:56

  • Einige Pendler sagen mir, dass die Strecke (Hbf zu Hbf) auch mal regelmäßig in ca. 60 min oder gar 1-2 min weniger befahren wurde statt der jetzt meist 73-76 min. Habe zeitweise auch selbst erlebt, dass 5 min weniger im Regeltakt drin waren. Warum ist hier so viel Puffer?

Da haben die einigen Pendler aber ein sehr gutes Gedächnis.^^ Der Werbegag mit genau 60 Minuten (morgens L->B, 08:00-09:00) lief genau 1 Jahr (ca. 2008 oder so) und wurde selten eingehalten.

Es war ja auch halb Leipzig mit den Plakaten "in einer Stunde nach Berlin" zugeflastert (waren es nicht sogar 59 Minuten?).

Bei meinen Fahrten war dieser auch immer pünktlich - stand dann allerdings 15 Minuten in Berlin bevor es Richtung Hamburg weiterging. Seitdem werden jedes Jahr gefühlt zwei Minuten mehr draufgeschlagen.

Heute hatte ich das Vergnügen von Berlin nach Leipzig mal wieder die Bahn zu nehmen. Direkte ICE Berlin - Leipzig gab es abends ab 19.00 Uhr keinen. Der ICE nach Halle fuhr nur einteilig und war überfüllt. Der Anschluss IC von Halle nach Leipzig fuhr eine riesige Umleitung. Am Ende war die Fahrzeit deutlich über zwei Stunden (nix mit unter einer Stunde). Das in Halle der Anschluss IC entgegen der Ansage im Zug und der App an einem anderen Gleis abfuhr rundete das desaströse Bild ab...

In dem überfüllten IC nach Leipzig war auch noch eine Tür defekt und man war nicht in der Lage in Leipzig einen Gleiswechsel einzurichten damit die Kunden schnell den Zug verlassen können. Mitdenken ist scheinbar nicht mehr üblich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum