Bargeld ist was von vorgestern ... (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Sonntag, 28.06.2020, 10:53 (vor 10 Tagen) @ Höllentalbahn

Hey.

Barzahlung in Bussen ist einfach eine extrem unnötige Zeitverschwendung

Nicht nur da. Ich bin seit Corona total begeistert, dass ich endlich auch beim Bäcker meine Brötchen unbar erwerben kann. Und auch sonst überall.

Jetzt muss man nur noch die Daten zusammenfügen. Wenn ich dem Doc vorjammere, wie schlecht es mir geht, schaut der eben digital meine Einkaufszettel durch. Zuviel Cola und Einkäufe rund um die Uhr = zuwenig Schlaf. Die passenden Pillen findet die EDV selbständig - das Rezept landet direkt online in der Apotheke. Und die Krankenkasse lehnt den Kurantrag schon ab, bevor ich den überhaupt gestellt habe.

Meine Bewegungsprofile landen nicht nur in der Google-Timeline oder wie die heißt, sondern automatisch auch beim Verfassungsschutz. Da haben die bei mir schön was zu tun - warum fährt der Typ jetzt von Freitagmittag bis Sonntagabend 7x von Osnabrück nach Wilhelmshaven?

Das schöne aber: je mehr die speichern und auswerten, umso eher und mehr vertüdeln die sich und bringen alles durcheinander und verlieren den Überblick. Dann werde ich ungefragt Testimonial für Coca-Cola und die Nordwestbahn (7x WHV ...). Und für die Krankenkasse, die sich rühmt, auch hoffnungslose Fälle wie mich zu versichern.

Und in der Bäckerei erkennt mich die Gesichtserkennung - so wird meine übliche Leckereientüte von ganz allein fertiggepackt. Also: rein - "Hallihallo'" - Karte hochhalten - Ware nehmen - "Tschüssi!". Was das an Zeit spart ...

Alles wird gut! Also: weg mit dem lästigen Bargeld.

Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum