Strabaticketkauf: Blaschi 1986 in Bremen. (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Samstag, 27.06.2020, 23:20 (vor 19 Tagen) @ sfn17

Huhu.

(Gibt's das in Deutschland jetzt überhaupt noch: beim Straßenbahnfahrer Tickets kaufen?)

1986. Erster Tag der Ausbildung. Übernachtung in einer Gastfamilie. Auftrag: mit der 6 Richtung Huchting zur Norderländer Str.

Blaschi geht zum Bahnhof und steigt in eine 6 ein, am Blechschild stand Huchting als Ziel. Beim Fahrer gab es nur den teuersten Fahrschein und den günstigsten. Also teuer bezahlt. Irgendwann war Endstation. Hä? Unten auf dem Schild mit dem Laufweg stand klein "und zurück". Und genau auf der Fahrt war die Bimmel. Ich war also in Riensberg.

Also wieder einsteigen und nochmal bezahlen. Die Bimmel wird rappelvoll. Die Ansage kam von einem Kassettenband. Ich höre Norderländer Str. Also raus. Die Bimmel fährt ab. Aber die Kreuzung sieht ganz anders aus als beschrieben. Also die Lage erkunden. Statt Norderländer Straße war ich Neuenlander Straße ausgestiegen. Zu früh. Also in die nächste Straßenbahn rein, wieder voll bezahlt. Und dann endlich richtig ausgestiegen.

War ich damals noch jung ...

Und der erste Tag im Leben, wo ich Kaffee trank. In rauen Mengen. Und mich wunderte, dass ich die ganze Nacht nicht schlief ...

Na ja, immerhin, damals hätte noch was aus mir werden können beruflich. Aber mittlerweile gibt's den damaligen Arbeitgeber auch nicht mehr.


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum