Fahrgastrechte & Entschädigung ReHa Comfortticket ohne Preis (Allgemeines Forum)

musicus, Dienstag, 09.07.2024, 13:02 (vor 8 Tagen) @ Friederau

Vorbemerkung: dies ist keine Rechtsberatung!

Wohl aber habe ich einen Verpflegungsaufwand geltend gemacht, welcher aber auch verweigert wurde.

Ohne Einzelheiten zu kennen: vermutlich zu unrecht. Bei Ablehnung durch das FGR bliebe hier entweder eine Anrufung der SÖP oder aber der Klageweg. In ersterem Fall sind die Erfolgsaussichten ungewiss, vor Gericht könnte man wohl wenigstens einen Teil der Auslagen erstreiten.

Klar habe ich für das Ticket selbst nichts bezahlt, aber dass dadurch jegliche Entschädigung im Falle der nicht ordnungsgemäßen Leistungserbringung obsolet sein soll, leuchtet mir nicht ein.

Deckt sich wohl aber mit geltendem Recht, da hier durch den Fahrgast nicht schlüssig dargelegt werden kann, welcher Fahrpreis tatsächlich entrichtet wurde.

PS: Regulär hätte das Ticket hin/rück einen Preis von ca 320€ gehabt

Sagt wer? Was soll "regulär" denn sein?
Für Entschädigungs-/Erstattungsansprüche ist der tatsächlich bezahlte Preis maßgeblich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum