Urlaubsreisende ohne Zugerfahrung (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Sonntag, 04.04.2021, 23:05 (vor 9 Tagen) @ amtrak
bearbeitet von Alibizugpaar, Sonntag, 04.04.2021, 23:06

Kann die Bahn diese Gruppe Freizeitreisende für immer fast nicht mehr bedienen oder gibt es noch ein Zukunft mit sog. “TEE-pläne” (lange durchgebunden Zugfahrten ohne umsteigen)?

Ich vermute auch mit den neuen TEE würde man nicht ohne 2x umsteigen von Eindhoven bis in einen schweizer Urlaubsort kommen. Das wird sich auf Knoten wie Basel, Zürich oder Genf beschränken. Wenn jemand total unerfahren und auch zaghaft ist in Bahnreisen, dann würde ich längere Umsteigezeiten einplanen. Zusätzlich kann man seine Zielorte danach aussuchen, welche ab Düsseldorf (auch mit dem NightJet) umsteigefrei zu erreichen sind. Das wäre dann nur 1x umsteigen ab Eindhoven, wenn einem Innsbruck als Urlaubsort reicht.

Klar braucht man für Bahnreisen ein dickes Fell. Wer sich damit aber generell sehr schwer tut, der sollte sich auch zu nichts zwingen. Es gibt in Reisebüros viele Fernbusreisen in Urlaubsgebiete (ich meine nicht Flixbus, sondern Charterreisen) mit Gepäcktransport bis vor's Hotel.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum