Schön und gut nur... (Aktueller Betrieb)

Henrik, Samstag, 29.08.2020, 02:25 (vor 25 Tagen) @ Reservierungszettel

Der gesunde Menschenverstand sagt, dass man gern die Fehler beseitigt bevor man richtig in Serie geht.

Stimmt nicht, der sagt, dass man sie nach Möglichkeit gar nicht erst macht ;)

lol :D :D :D

wie geil.
ahahahahhahahahhahhahahha
wie köstlich.
darauf muss man erstmal kommen.
oh man....
der war super ;)

nur sei vorsichtig, gibt womöglich tatsächlich welche, die nehmen das auch noch für voll. ;)

Wenn bestimmte Komponenten verbaut werden sollte die Funktion dazu bekannt sein.

i wo.

Du kaufst ja auch keinen Schrank der 1,50 m breit ist und stellst dann fest das du nur 1,40 m Platz hast. Das mag zwar jetzt etwas hergeholt klingen beschreibt aber grundsätzlich die Sache.

Nein, völlig falsch. Der ICE LDV ist ja nicht plötzlich dauerhaft kürzer/schmaler.

Du willst also tatsächlich einen Schrank von Ikea kaufen, wo Dir der Verkäufer wortwörtlich sagt,
den haben sie noch nie verkauft, den hat noch niemand benutzt. Da gibt es in der Massenanwendung absolut gar keine Erfahrungswerte drüber.

Davon abgesehen hat die DB veraltete Technik bis heute nicht im Griff...

..achja?
die alte Technik kommt komplett raus aus dem ICE 1 und neue rein.
Weil sie alt ist.
Dein "nicht im Griff" ist eine Mär, die einem Abgleich mit der Realität nicht standhält.

Ein Fahrzeug zu bereinigen ist dann doch einfacher als 2,4,7 oder 10 außerdem können dann weniger Menschen über die schlecht Qualität und fehlende Tests und Geldverschwendung aufgrund fehlender Tests brüllen...

Natürlich, dann sollten entsprechende Tests gemacht werden und wenn der Zug dann mal zur Verfügung steht kann er als Reserve eingesetzt werden, die gibts ja nahezu jeden Tag.

als Reserve? so einmal in der Woche oder was? für was? was willst Du da testen?
der muss in den regelmäßigen normalen Betriebseinsatz rein.
Nur dort wird er dem Alltag gestellt.
Das war beim ICE 4 genauso. Ein voller Erfolg.

Zudem erhöht es die Fahrzeug verfügbar da man eben nicht 10 Fahrzeuge aus dem Verkehr zur Fehlerbereinigung ziehen muss sondern nur eins somit auch weniger Zugausfälle gesamt

Wie gesagt, es gilt der Grundsatz keine bis wenige Fehler machen.

..was nichts anderes war als ein blöder Scherz von Dir, über den kaum jemand lacht.
genau das Gegenteil ist ja bekanntlich der Fall.
Wie gesagt, es gilt der Grundsatz, im Vorfelde möglichst viele Fehler zu machen.
Bei Tests, bei Proben, bei Generalproben muss alles raus, alle möglichen Fehler auf den Tisch.
Läuft die Generalprobe super, dann steht eines fest: die Vorstellung geht in die Hose.

Aber gut wenn das bei anderen Projekten (außerhalb der DB) nicht klappt warum sollte es beim ICE 1 besser laufen.

Wenn es beim ICE 4 super geklappt hat, wieso sollte es nun beim direkt nächsten Projekt auf einmal so dermaßen falsch sein?

..achja, weil der tolle Experte Blaschke es für falsch hält.
ok, das is natürlich nen schlagkräftiger Punkt, jo.

Nunja, sind ja alles kluge Köpfe die da planen und wir haben alle keine Ahnung Gell?

Du willst ernsthaft von Dir behaupten, dass Du der beste Experte schlechthin diesbezüglich bist
und neben Dir der Blaschke,
hingegen die es jahrelang gelernt, studiert haben, über zig Jahre in der Materie drin stecken - das sind alles nur dumme Köpfe und kriegen nichts auf die Reihe?

das ist nicht mal mehr witzig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum