Nicht jeder ist ein Tariffuchs (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

agw @, NRW, Donnerstag, 20.02.2020, 20:37 (vor 137 Tagen) @ RhBDirk
bearbeitet von agw, Donnerstag, 20.02.2020, 20:38

und die Kosten für den Lebensunterhalt tragen eben dazu bei, dass die 9,99€ Flix Tickets sehr beliebt sind.

Wer wenig bis kein BAFÖG bekommt und dann auch noch neben her jobben muss, um die Miete und den Lebensunterhalt zu bestreiten ist eben auf günstige Tickets angewiesen. Da kann der Unterschied zwischen 9,99€ und im besten Fall 17,90€ enorm sein.
Und auch eine vergünstige BC 25/50 kostet immer noch 37/114€. Das je nach Geldbeutel kann ein größeres Loch in die Kasse reißen.

Nicht jeder ist so ein Tarifakrobat wie die User hier.


Dann muss ich mir überlegen, ob ein Studium das richtige für mich ist, wenn ich es mir nicht leisten kann.

Man könnte ja auch eine Kopfsteuer einführen. Jeder 75k Euro pro Jahr Zwangssteuern.
Muss sich jeder selber überlegen, ob dann ein Job unter 100k das richtige für ihn ist, wenn er sich das nicht leisten kann.

--
"Mit Vollgas in den Sommer: Sparen Sie 20% bei Europcar."
- bahn.de


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum