Studenten-Rabatt (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Paladin @, Hansestadt Rostock / Berlin, Donnerstag, 20.02.2020, 08:03 (vor 137 Tagen) @ viajerus98

Das Problem ist denke ich weniger, dass die Deutsche Bahn im Allgemeinen "zu teuer" ist - im ICE von Kiel nach München für unter 20€, mit BC-Rabatt weniger als 15€.

Das Problem ist wohl eher, dass Studenten teilweise zu flexibel buchen möchten, und da siegt nun einmal der Flixbus/BlaBlacar. Und dieser Flexibilitätsvorteil ist eben erkauft mithilfe von Komfortverlusten.

Außerdem ist es nicht immer so einfach, die günstigsten Preise bei der DB zu finden. Wenn mir eine Freundin erzählt, dass sie für 18€ mit dem Flixbus von Berlin nach Rostock gefahren ist, und ich ihr dann sage, dass ich für den Preis schon fast hin- und zurück fahre im ICE, dann guckt sie nicht schlecht und fragt sie sich immer, wie ich das denn mache. Dann erklärt man eben die Kombination von BC-Rabatt, rechtzeitiger Buchung und eCoupons - sie findet das toll, aber nachahmen kann/tut sie es dennoch nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum