Studenten-Rabatt (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Artur Donar @, Mittwoch, 19.02.2020, 23:42 (vor 138 Tagen) @ viajerus98

Hallo,

es gibt ja die ermäßigte BahnCard 25/50 und verschiedene Vorteile für Leute unter 26 (Sommerticket).
Sonst wird man wohl feststellen müssen, dass die anderen genannten Bahnen Staatsbahnen sind, während die DB Fernverkehr dem Bund und indirekt der Allgemeinheit Ausschüttungen und Gewinne erbringen soll.

Wenn nun die Züge auch so gut gefüllt werden können, weil die Kombination aus Fahrzeitvorteil, regelmäßiger Taktverbindung, Preis, Gutscheinen, BC-Ermäßigung, City-Ticket etc. gegenüber dem Fernbus als so wertvoll empfunden wird, dass man sich für die DB entscheidet... warum sollten die Tickets dann an bestimmte Gruppen verramscht werden?
Ich bin mir nicht sicher, ob es in Ungarn, Tschechien etc. auch das System der Semestertickets gibts.

In NRW oder NDS gibt es das Semesterticket für das gesamte Bundesland. So gibt es auch zahlreiche Menschen, die einer regelmäßigen Erwerbsarbeit nachgehen und sich trotzdem nochmal eingeschrieben haben für irgendwas. Rd. 300 Euro im Semester für 6 Monate Freifahrt im gesamten Bundesland ist halt günstiger als z.B. 200 Euro für ein Verbundticket pro Monat. Aber das ist ein anderes Thema, nur solche Möglichkeiten gibt es. Nur DB Fernverkehr ist das raus, weil eigenwirtschaftlich.
Einzig die Uni Marburg fällt mir ein, mit deren Semesterticket man die IC-Züge zwischen Kassel und Heidelberg nutzen kann. Ja und indirekt dann auch in NDS zwischen Bremen und Norddeich (weil RE auf dem Stück).

Grüße.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum