Bahninfrastruktur SH - Benachteilgung durch die CSU? (Allgemeines Forum)

flierfy, Sonntag, 02.05.2021, 16:15 (vor 15 Tagen) @ Lumi25

Ich kann S-H da durchaus verstehen, wenn man sieht was alles in Bayern in die Schiene fließt. NRW hat ja auch nur den Minimalausbau für den RRX bekommen.

Das ist doch nichts Neues. Die Bevorzugung Bayerns lassen sich die 15 anderen Länder seit Jahrzehnten gefallen. Und das wird auch so bleiben. Sie sind einfach zu feige, mal nein zu sagen.


Vielleicht sollte S-H auch mal klagen, denn die zweite Stammstrecke in München oder die Elektrifizierung von Nürnberg - Hof sind reine Nahverkehrsprojekte, welche eigentlich vom Land finanziert werden müssten , während es auf der Marschbahn Fernverkehr gibt.

Auf Strecken wie denen zwischen Nürnberg und Hof verkehren Güterzüge. Ausserdem ist die Verbindung Nürnberg-Cheb die wichtigste Bahn-Verbindung zwischen Süddeutschland und der Tschechei. Hier muss der Bund investieren, mit oder ohne CSU.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum