Stadler Giruno: Gut, aber geringe Sitzplatzdichte (Allgemeines Forum)

Alphorn (CH), Sonntag, 18.04.2021, 19:35 (vor 19 Tagen) @ SH-Sprinter

- Stadler Rail schickt den Giruno ins Rennen. Dieser Zug muss sich in meinen Augen noch beweisen, immerhin ist er ein sehr junges Produkt ohne Vorgänger.

Bisher funktioniert der Giruo (alias SMILE) gut. Er wurde pünktlich geliefert und hatte anders als der Bombardier Twindexx Swiss keine Startprobleme. Zudem basieren viele Teile auf bewährter FLIRT-Technik.

Das Problem liegt wohl anderswo: Durch die Niederflurigkeit und die dadurch notwendigen Rampen geht einiges an Platz verloren. Er hat nur 422 Sitzplätze; zum Vergleich bringt es ein gleich langer ICE 4 auf 499 (wenn auch mit geringerem Anteil erster Klasse, 80 statt 117).

Ich gehe davon aus, dass das die Kosten pro Sitzplatz ziemlich in die Höhe treibt. Meiner Meinung nach hätte es gereicht, wenn ein Wagen niederflurig gewesen wäre und der Rest Hochflur. Aber Die SBB hatten meines Wissens noch Stufenfreiheit im Inneren als Anforderung (für den inzwischen nicht mehr existierenden Minibar-Service) und das wäre mit Hochflur und einem Niederflurwagen schwierig geworden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum