Hochgeschwindigkeitszüge der Zukunft - mögliches Potential (Allgemeines Forum)

SH-Sprinter, Sonntag, 18.04.2021, 11:06 (vor 20 Tagen)

Ich mache mir etwas Gedanken über den zukünftigen Wagenpark der Hochgeschwindigkeitszüge im europäischem Vergleich. Ich denke an Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit ab 230 km/h+

Sehen wir die aktuellen Angebote der Hersteller an, basiert viel auf bewährtem:

- Siemens bietet die Velaro-Plattform an (in wie weit man den ICE 4 dazuzählen kann, lasse ich mal offen) International bewährt und die nächste Generation steht in den Startlöchern.
- Alstom bringt die Avelia-Plattform mit. Meines Wissens nach, ebenfalls ein bewährtes Design, mit guten Zukunftschancen. Soweit ich weiß, sind die Züge aus dem TGV entwickelt worden. Auf Basis dieser Plattform wurde zum Beispiel der AGV entwickelt und der soll sehr erfolgreich in Italien sein.
- Zu den Talgo-Zügen kann ich mir kein Urteil erlauben. Aktuell wird von Talgo der Avril, Talgo 350 und Talgo 250 angeboten.
- Stadler Rail schickt den Giruno ins Rennen. Dieser Zug muss sich in meinen Augen noch beweisen, immerhin ist er ein sehr junges Produkt ohne Vorgänger.
- Züge von Bombardier, wie den Zefiro, lasse ich mal außen vor. Nach der Übernahme durch Alstom rechne ich mit dem Verschwinden der entsprechenden Angebote.

Sicherlich habe ich einige Züge vergessen, deswegen wäre ich über Ergänzungen dankbar, inklusive Euren Meinungen zu den entsprechenden Zügen, bzw. deren Zukunftschancen auf dem europäischem Streckennetz.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum