Betrug verhindern wäre einfach (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Hustensaft, Mittwoch, 14.10.2020, 17:22 (vor 10 Tagen) @ SEE 238

Man bräuchte bloß, das ist programmtechnisch ein Klacks, eine Sperre bei Start und Ziel einbauen, d.h. ich kann zwar für die Verbindung umbuchen (z.B. wegen Verspätung), aber eben keinen Missbrauch betreiben.

Wobei es vollkommen ausreichend wäre, wenn ein solcher Modus am Reisetag aktiv wäre, am Vortag besteht noch kein Missbrauchsrisiko, vielleicht will man mit Flexpreis ja doch an einem anderen Tag fahren.

Übrigens wird es spannend, was die Verbraucherzentralen dazu sagen werden - ein Gedanke "unangemessene Benachteiligung des Kunden" zumindest im Fall der notwendigen Umreservierung wegen Zugausfall/-Verspätung erscheint mir gar nicht so abwegig.

Was passiert eigentlich bei Ersatzzügen? Meine Reservierung konnte ich nicht in Anspruch nehmen, zu spät bin ich möglicherweise aber auch nicht ...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum