Fahrzeugmangel war vorgestern. (Aktueller Betrieb)

Henrik, Mittwoch, 16.09.2020, 23:28 (vor 6 Tagen) @ Knochendochen

Nein weil das so üblich ist genauso ist bei großen Airlines nicht anders...

Achso, es ist also üblich, dass man weniger Fahrzeuge hat, als man für den Fahrplan benötigt. Interessant.

das sagst Du doch selbst? wieso so sehr interessant?

Zudem spekuliert man auch damit das Wartungen schneller fertig sind als geplant etc etc... Das kalpt auch in aller Regel

Mittlerweile sollte man bei der Bahn aber schon ein bisschen Erfahrung haben und wissen, dass das mit dem Spekulieren nicht klappt. Ich meine es gibt ja nicht erst seit gestern Fahrzeugmangel, sondern schon seit Jahrzehnten.

Na Deine falsche Überheblichkeit kannst Du Dir sparen!

Ebent.
Wenn wir vor einem Jahrzehnt von Fahrzeugmangel sprachen, dann gibts diesen heute absolut gar nicht mehr.
vor zehn Jahren ging ein ICE 3 Schrott im August 2010 und die DB bestellte einen weiteren Velaro D - ausgeliefert war noch keiner.
Die meisten ICE 3 als auch alle ICE T waren von der Achsproblematik in ihrer Einsatzfähigkeit sehr stark betroffen.
Die alten schrottigen IC pfiffen aus dem letzten Loch,
IC2 und ICE 4 gab es noch nicht einmal vom Namen her.
Januar 2011 wurden die IC2 bestellt, paar Monate später die ICE 4.
Mittlerweile sind zig neue sehr gute Züge ausgeliefert, im Betrieb, mit besten Zuverlässigkeitswerten und die Achsen ausgetauscht worden.
Die Fahrzeugverfügbarkeit ist längst nicht mehr das Thema wie vor zehn Jahren.

Meinte ein anderer ja schon, dass er es selbst hier im Forum ablesen könne.
Damals gab es mind. jeden zweiten Tag nen riesen langen Hetz-Thread über Zugausfälle, Fahrzeugmangel etc.
Heutzutage nichts dergleichen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum