Rennbahn Hamburg-Amsterdam. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Montag, 13.01.2020, 14:28 (vor 281 Tagen) @ RenateMD

Hallo RenateMD,

Was wäre euer bahn-bezogenes Projekt, dass ihr umsetzen / beschleunigen / bauen / stoppen würdet als Verkehrsminister/in zu Beginn euer Amtszeit?

Meine Antwort wäre: eine SFS Hamburg-Dortmund neben der Rollbahn und mit SFS-Abzweigung nach Amsterdam über Osnabrück.

Vermutlich ist Hamburg-Dortmund nordwestlich an Hannover vorbei besser, da mehr Potential vorhanden.
Danach bin ich mir nicht sicher was besser ist:

a. Minden-Osnabrück-Hengelo-Amsterdam, oder
b. Bielefeld-Münster-Enschede-Amsterdam.

b. ist zwar die längere Strecke, hat dafür mehr Potential (grössere Städte, 2-3 Unis).

Bis irgendwann eine SFS Hamburg-Hannover kommt, werde ich wahrscheinlich schon ins Grass gebissen haben.

Dennoch sehe ich die Chancen einer Rennbahn Hamburg-Hannover besser als die einer Rollbahn 2.0.

Ich freue mich über ernsthafte Vorschläge und Diskussionen, Feuer frei!

Wie wäre es mit einer Rennbahn Utrecht-Nijmegen-Krefeld-Köln? Umbau Neuss Hbf zu "Düsseldorf ICE". Die Reise Utrecht-Köln wäre dann in 1:10 möglich.
Hinzu eine Rennbahn Tilburg-Eindhoven-Roermond-Köln. Mit 200 km/h vdurch wäre das Eindhoven-Köln 45 Minuten (zur Zeit das dreifache).


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum