Wer hat gestern in Osnabrück nach dem Blaschi gefragt? (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Dienstag, 03.12.2019, 08:42 (vor 5 Tagen) @ oska

Huhu.

War aber mein Kollege ...

Amersfoort und Osnabrück, zwei Städte wo niemand hin will

Amersfoort kenn ich nicht. Aber bei Osnabrück bin ich froh. Nicht auszudenken, wenn ich aussteige und Fahrstuhl oder Rolltreppe sind blockiert. Oder ich muss beim Bäcker Schlange stehen. Oder beim Büdchen an Gleis 11/12.

Und vor allem ist das Arbeiten im NWB-Netz und auf dem RE 9 so schön ruhig: ab Osnabrück sitzen nur ein paar wenige Umsteiger im Zug und Richtung Osnabrück habe ich schon weit vorher die wenigen Weiterreisenden befragt. Gibt's Geld für's Faulenzen; strike!

Man könnte nur die Schieneninfrastruktur etwas eindampfen. Sind die Wege nicht so lang. Und der Mäcches könnte IN den Bahnhof ziehen, muss ich nicht immer über den Vorplatz laufen.


Schöne Grüße von jörg

--
"Wenn Sie für die Eisenbahn arbeiten, dann sind Sie immer auf der Seite der Guten!"

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (07.05.2019)

Na bitte! ;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum