MNS im Abteil (Allgemeines Forum)

gnampf, Mittwoch, 16.09.2020, 17:50 (vor 11 Tagen) @ JeDi

Mindestens in der Baden-Württembergischen (die war in der Sache letztens für mich relevant):

„ (2) Eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht nicht
[...]
für Beschäftigte, sofern sich an deren Einsatzort keine Kundinnen und Kunden oder Besucherinnen und Besucher aufhalten,“

Stimmt, die haben sowas drin. In Bayern kenn ich die Ausnahme nur in direktem Bezug auf Ladengeschäfte

Und in Dienstabteilen halten sich ja keine Kund_innen auf. Eine geschlossene Tür hätte ich jetzt vorausgesetzt ;-)

Ist die Frage: darf die Tür nach DB Vorgaben im Normalfall geschlossen sein? Für den Fahrgast ist dann ja die Anwesenheit vom Zub vielfach nicht mehr erkennbar, außer bei den Glaskästen in manchen Regio-Dostos oder wenn bei einem IC1 wieder Ersatz-Abteile zum Einsatz kommen. Würde annehmen das Tür schließen zumindest nicht gern gesehen wird, außer es müssen wichtige dienstliche Gespräche geführt werden, oder es ist keiner mehr im Abteil.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum