Wo es "keine U-Bahn gibt" (Allgemeines Forum)

Co_Tabara-98 @, Hannover, Dienstag, 11.02.2020, 02:06 (vor 105 Tagen) @ Hansjörg
bearbeitet von Co_Tabara-98, Dienstag, 11.02.2020, 02:11

Mit welcher Linie sind sie denn gekommen U1 und U2? Zum Kröpcke

Immerhin ein Gesamtkunstwerk...

Der Stolz von Hannover sind sicherlich die Königlichen Gärten,

und das in bester Lage, weit weg von Bahnhofs-um- oder -neu-Bauten!

Immerhin hat man die oberirdische Bimmel vorm Hbf ja gerade erst nach unten verlegt. Eine U-Bahn eben.

Das ist falsch. Die Gleise wurden oberirdisch umgelegt. Statt zum Theater führen sie jetzt zur DB Zentrale ...

Für die meisten Nutzer der alten grünen Waggons auf den Linien 10 und 17, die bis vor kurzem vor dem Hbf vorbei bummelten, dürfte es allerdings wichtiger sein, dass die Endhaltestelle gleichzeitig ein Umsteigepunkt ist zum grünen Fernverkehr (auf vier Rädern)...

Ich finde gerade hier im Forum sollte man auf Details stolz sein. Und nicht eine Straßenbahn zur U-Bahn "küren".

An das nostalgische Gefühl der gelben Schmalspurbahn kommt sie so oder so nicht ran. Ond wenn se jetzed au als "U" fahred unds Heilix Blechle ned aufhalde - du siesch ja nedde mol mehr die Ricklichter von weidem.

schnell zu ... U5?

Mei Finwa goat naus.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum